Aktiv werden
Newsletter
Links
Download
Kontakt / Team
Impressum
Datenschutz
Spenden Sie jetzt!
AKTIV WERDEN
für das Bibelhaus

Spenden Sie jetzt!
Ausstellung
Das Bibelhaus
Besucherservice
Bildung & Vermittlung
Presse & Information
#kulturtrotzcorona
Das besondere Objekt
Partner & Förderer
Wissenschaft
Über uns

Das besondere Objekt: Der Stern - Zeichen des Königs

Münze mit Stern des Königs Alexander Jannai von Judäa, 80 vor Christus (© Israel Antiquities Authority)
Münze mit Stern des Königs Alexander Jannai von Judäa, 80 vor Christus (C) Israel Antiquities Authority

Eine Münze aus dem Jahr 80 vor Christus

"Wir haben seinen Stern gesehen und sind gekommen, ihn anzubeten" sagen die Weisen aus dem Morgenland im Matthäus-Evangelium, 2. Kapitel. Sie suchen nach einem neuen König. Im Jahr 7 vor Christus gab es eine Große Konjunktion der Planeten Jupiter und Saturn im Sternzeichen der Fische. Ist es das Zeichen für die Geburt eines neuen Königs in Judäa? König Herodes weiß von nichts.

Ein Symbol als Provokation

Seit Alexander dem Großen haben Könige ihre Macht mit dem Symbol des Sterns gekennzeichnet. Im Bibelhaus Erlebnis Museum ist die Münze vom Priesterkönig Alexander Jannai zu sehen, der im Jahr 80 vor Christus als König von Judäa herrschte. Er stammt aus dem Haus der Makkabäer-Hasmonäer, die etwa 100 Jahre lang jüdische Könige in Jerusalem waren. Eine Bronze-Münze zeigt den Stern der Macht. Auch der römische Kaiser Augustus nutzte den Stern als Zeichen seiner göttlichen Macht. Selbst auf Münzen des Königs Herodes ist ein Stern zu sehen.

Das Matthäus-Evangelium bezieht dieses Symbol auf den Christus, der in Betlehem geboren ist und in Jerusalem gekreuzigt wurde und auferstand. Das ist eine Provokation für alle anderen Stars der Weltgeschichte.