September/Oktober 2017

Liebe Leserin,
lieber Leser,

das Bibelhaus Erlebnis Museum lädt wieder zu vielen Entdeckungen ein. Spannende Veranstaltungen in der Vortragsreihe "Sola Scriptura?", einzigartige Objekte und interaktive Spurensuche erwarten Sie. Unser Programm bietet Highlights für alle Altersgruppen - Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild.  Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mit den besten Wünschen aus dem Bibelhaus
Ihr Bibelhaus-Team

(1) „Sola Scriptura?“ fragt nach Wissenschaft und Glauben

Professor Dr. Matthias Konradt

Schadet die Bibelwissenschaft dem Glauben? Mit den Folgen der historisch-kritischen Bibelwissenschaft für die Autorität der Heiligen Schrift beschäftigt sich ein Vortrag von Professor Dr. Matthias Konradt am Mittwoch, 27. September, 19 Uhr im Bibelhaus. Konradt ist Dozent für das Neue Testament an der Universität Heidelberg. Die Veranstaltung setzt die Reihe „Sola Scriptura?“ fort, zu der das Bibelhaus aus Anlass des 500. Reformationsjubiläums einlädt. Unter dem Titel „Text und Textil“ gibt es am Montag, 27. November, 19 Uhr in der Reihe zwei Vorträge in englischer Sprache zur Qumranforschung. Es referieren Dr. Orit Shamir und Pnina Shor. Beide Referentinnen sind Mitarbeiterinnen der Israelischen Antikenverwaltung. Die Eintrittsgebühr beträgt jeweils 5 Euro.  [mehr]

nach oben

(2) Mit der App interaktiv durch die Ausstellung „fremde.heimat.bibel.“

Bibelhaus-App

Die Reformation und ihre weltweite Wirkung lassen sich im Bibelhaus Erlebnis Museum mit einer kostenlosen App interaktiv entdecken. In zehn Abschnitten lernen Gäste zentrale Anliegen der Reformation kennen – und was das mit aktuellen Fragen zu tun hat. Die Reihenfolge nimmt Lebensstationen Martin Luthers auf. Besonders attraktiv ist die App für die Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden, Teamerinnen und Teamern, Schülerinnen und Schülern. „LUX Radio“ stellt die App in einem YouTube-Video vor. Bei Actionbond kann die App für Smartphone und Tablet heruntergeladen werden.  [mehr]

nach oben

(3) Video-Interviews jetzt auch im Internet

Beatrice Onyele

In der Ausstellung fremde.heimat.bibel. erzählen Menschen aus aller Welt in persönlichen Interviews die Geschichte ihres Ankommens und Bleibens. Sie kommen aus Indonesien, Südkorea und Äthiopien, aus dem Kongo, Nigeria und Kenia. Nach Deutschland kamen sie vor vielen Jahren. Der Start in ihr neues Leben war nicht immer einfach, aber geprägt durch die Zuversicht, die ihnen ihr Glaube schenkt. Die Bibel hat daran einen wesentlichen Anteil. Die Video-Interviews können jetzt auch auf YouTube aufgerufen werden.  [mehr]

nach oben

(4) Jetzt anmelden: LeseEule zum Thema "Was glaubst du?"

LeseEule

Die Kinder- und Jugendbuchausstellung „Frankfurter LeseEule“ findet vom 13. November bis 3. Dezember 2017 im Römer mit dem Thema "Was glaubst du? Religion und Weltanschauung" statt. Die Buchauswahl und die Veranstaltungen sind bunt und ungewöhnlich. Zu Reisen in die Welt der Bibel, der Reformationszeit und des Orients lädt das Bibelhaus Erlebnis Museum im Begleitprogramm ein. Schulklassen können sich ab sofort anmelden. [mehr]

nach oben

(5) Neue Struktur der Frankfurter Bibelgesellschaft

Die Frankfurter Bibelgesellschaft hat ihre Vereinsstruktur neu geordnet. Um den Anforderungen als Trägerin des Bibelhaus Erlebnis Museums auch in Zukunft gerecht werden zu können, hat der älteste kirchliche Verein Frankfurts Führung und Aufsicht weiter professionalisiert. An der Spitze steht jetzt ein hauptamtlicher Vorstand, dem Silvia Meier als Kaufmännischer Vorstand und Museumsdirektor Dr. h. c. Jürgen Schefzyk angehören. Der bisherige ehrenamtliche Vorsitzende des Vereins und Direktor der Fundraising Akademie, Dr. Thomas Kreuzer, steht jetzt als Präsident dem aufsichtführenden Präsidium vor. [mehr]

 

 

nach oben

(6) Das besondere Objekt: Luthers "Ratsherrenschrift" von 1524

Ratsherrenschrift

„Bildung ist der Rohstoff Deutschlands“ – so heißt es heute in vielen politischen Reden. Reformator Martin Luther erkannte den Wert der Bildung schon vor rund 500 Jahren. Die sogenannte "Ratsherrenschrift" zählt zu seinen vielen erfolgreichen Flugschriften und ist gewissermaßen Luthers Denkschrift zur Schulpolitik. Luther regt an, in den Städten allerorten Schulen zu errichten. Er beobachtet in jenen Jahren einen Rückgang der Bildung der Kinder. Dem will er entgegenwirken. Erstmals erklingt die Forderung, Schulen nicht nur für Jungen, sondern auch selbstverständlich für Mädchen zu errichten. Das war damals revolutionär. [mehr]

nach oben

(7) Tipps & Termine

Martin Luther

Öffentliche Führungen im Oktober

Mit der Kinder- und Familienführung "Schriftrolle und Schofar - wir entdecken die Welt Jesu" startet am Sonntag, 1. Oktober, das Angebot für den Monat im Bibelhaus Erlebnis Museum. Die Erwachsenenführung wird um 16 Uhr zum Thema "Biblisches Erntedank am Tempel in Jerusalem vor 2000 Jahren" angeboten. In der Mittagsführung am Mittwoch, 4. Oktober, 12 Uhr geht es um den ersten Bestseller der Weltgeschichte: 495 Jahre Luthers Septembertestament. Die Themen anderer aktueller Führungen sind dem Kalender zu entnehmen. Das Programm bis zum Jahresende kann auch als PDF heruntergeladen werden. Am Tag der Deutschen Einheit und am Reformationstag, 3. und 31. Oktober, ist das Bibelhaus geschlossen. Viele Gemeinden bieten am Reformationstag eigene Veranstaltungen an.

Was hat Martin Luther mit Halloween zu tun?

Im Jahr 2017 gibt es ausnahmsweise einen weiteren Feiertag, an dem schulfrei ist: der 31. Oktober. Warum? Was bedeutet „500 Jahre Reformation“? Das Bibelhaus bietet einen altersgerechten Workshop zum Reformationsjubiläum für Schülerinnen und Schüler an - mit Buchwerkstatt an der Druckerpresse und dem Falzen einer Buch-Heftlage. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Nähere Infos sind der Ausschreibung zu entnehmen.  [mehr]

Frankfurter Buchmesse und Bibelhaus

Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017 vom 11. bis 15. Oktober ist Frankreich. Im Bibelhaus Erlebnis Museum gibt es dann für Gäste die Chance, in der Ausstellung fremde.heimat.bibel. vielfältige Bezüge zum Gastland zu entdecken: französischsprachige Migrantinnen und Migranten, die von ihrer Bibel erzählen, und die Geschichte der französisch-reformierten Gemeinde in der Mainstadt laden dazu ein. 

nach oben

 

Impressum
Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Silvia Meier M.A., Kaufmännischer Vorstand
Frankfurter Bibelgesellschaft e.V.
Metzlerstraße 19
60594 Frankfurt a.M.
Vereinsregister 73VR5274
Amtsgericht Frankfurt a.M.

Erreichbar unter: meier@bibelhaus-frankfurt.de
Website: www.bibelhaus-frankfurt.de

Copyright © by Frankfurter Bibelgesellschaft 2018
Der Abdruck und die Weiterverbreitung in elektronischen Datennetzen, auf Speichermedien und in Datenbanken ist nur mit Genehmigung des Herausgebers erlaubt.

Möchten Sie unseren Newsletter weiterempfehlen? Dann klicken Sie bitte auf "Empfehlen".
Möchten Sie Ihre Anmeldedaten ändern oder sich vom Newsletter abmelden? Dann klicken Sie bitte auf "Ändern/Abmelden".