Mai 2020

Liebe Leserin,
lieber Leser,

es gibt eine gute Nachricht: Wir freuen uns sehr, dass wir am kommenden Mittwoch, 13. Mai, das Bibelhaus wieder für Sie öffnen können.

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Die Öffnung folgt daher entsprechend eines Hygiene- und Sicherheitsplans, der nach behördlichen Vorgaben umgesetzt wird.

Dazu gehört auch, dass wir bis auf Weiteres keine Gruppen begrüßen dürfen und auch keine Führungen anbieten können. Speziell für zu Hause und für die Arbeit mit Schülerinnen und Schülern oder Konfis bieten wir daher unter dem Stichwort #closedbutopen Online-Angebote an.

Unsere Dauerausstellung und die Sonderausstellung "Schätze des Bibelhauses" stehen Ihnen jetzt wieder offen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Mit den besten Grüßen und allen guten Wünschen für die Gesundheit
Ihr Bibelhaus-Team

Das Bibelhaus startet am 13. Mai wieder

Bibelhaus Erlebnis Museum

Das Bibelhaus Erlebnis Museum ist ab Mittwoch, 13. Mai, wieder für Familien, Einzelbesucherinnen und -besucher geöffnet. Das dazu nötige Hygiene- und Sicherheitskonzept wird aktuell umgesetzt. Trotz notwendiger Einschränkungen durch die Corona-Pandemie dürfen sich die Museumsgäste auf ein spannendes Erlebnis freuen, verspricht das Bibelhaus. Mit einem unterhaltsamen Audio-Guide erkunden sie die zentralen Stationen des Museums. Das Bibelhaus-Team freut sich, wieder einzigartige Exponate präsentieren zu können und für Museumsgäste da zu sein. Da keine Gruppen zu Führungen ins Bibelhaus kommen können, ist die Öffnungszeit zunächst auf mittwochs bis sonntags von 14 bis 18 Uhr beschränkt.  [mehr]

nach oben

"Schätze der Bibel" sind ab Mittwoch wieder zu sehen

Brönner-Bibel aus Frankfurt

Ab dem 13. Mai präsentiert das Bibelhaus auch die Sonderausstellung „Schätze des Bibelhauses“ wieder. Sie  zeigt mehr als 40 Objekte aus zweieinhalb Jahrtausenden. Von der beschriebenen Scherbe bis zur Bibel im Guinnessbuch der Rekorde reichen die Schätze des Bibelhauses. Zu den bibliophilen Kostbarkeiten der Ausstellung gehört ein Einzelblatt aus einer Bibel des Augsburgers Anton Sorg, die er 1480 drucken ließ. Ein weiteres Original ist eine Bibel des Basler Tuchhändlers Falkeisen, die er 1688 beim Frankfurter Drucker Balthasar Christoph Wust herstellen ließ. [mehr]

nach oben

#closedbutopen: Erlebnis-Rallye und spannende Objekte digital

Das digitale Angebot des Bibelhauses wächst stetig. Noch ist das Erlebnismuseum für Gruppenbesuche und Führungen geschlossen. Doch mit der Bibelhaus Erlebnis-Rallye für daheim kann sich jeder das Bibelhaus nach Hause holen und sich auf die Spurensuche nach einer der größten Geschichten der Menschheit begeben. Objekte aus dem Bibelhaus können online entdeckt werden und  Unterrichtsideen lassen sich digital umsetzen. Ein Audioguide führt zu mehr als 20 Stationen. [mehr]

nach oben

#closedbutopen: Bibelhaus-App für den Unterricht

App "Bibelfund"

"Wie alt ist die Bibel?" - bei einem digitalen Quiz entdecken Konfis, Jugendgruppen und Klassen das Buch der Bücher. Die App "Bibelfund" zeigt allen Schatzsucherinnen und Schatzsuchern älteste Funde zur Bibel.. Wer von Anfang an gut aufpasst, kann die Fragen beantworten. Zum Schluss können die Ergebnisse an die E-Mail des Gruppenleiters oder der Gruppenleiterin geschickt werden. [mehr]

nach oben

 

Impressum
Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Silvia Meier M.A., Kaufmännischer Vorstand
Frankfurter Bibelgesellschaft e.V.
Metzlerstraße 19
60594 Frankfurt a.M.
Vereinsregister 73VR5274
Amtsgericht Frankfurt a.M.

Erreichbar unter: meier@bibelhaus-frankfurt.de
Website: www.bibelhaus-frankfurt.de

Copyright © by Frankfurter Bibelgesellschaft 2020
Der Abdruck und die Weiterverbreitung in elektronischen Datennetzen, auf Speichermedien und in Datenbanken ist nur mit Genehmigung des Herausgebers erlaubt.

Möchten Sie unseren Newsletter weiterempfehlen? Dann klicken Sie bitte auf "Empfehlen".
Möchten Sie Ihre Anmeldedaten ändern oder sich vom Newsletter abmelden? Dann klicken Sie bitte auf "Ändern/Abmelden".