Juni 2012

Liebe Leserin,
lieber Leser,

von neuen Kooperationen, einem renommierten Kulturpreis für das Bibelhaus und viel Aktion erfahren Sie in diesem Newsletter. Wir freuen uns, dass die Arbeit des Erlebnismuseums an so vielen Stellen geschätzt wird.

Dankbar sind wir aber auch für Anregungen und Kritik, um Angebote zu verbessern. Auf unserer Website finden Sie mit dem Kontaktformular eine Möglichkeit dazu.

Mit den besten Grüßen aus dem Erlebnismuseum
Ihr Bibelhaus-Team

(1) Kultur für Kinder und Jugendliche: Berg-Berndt-Preis für das Bibelhaus

Berg-Berndt-Preis

Das Kuratorium Kulturelles Frankfurt (KKF) hat den Berg-Berndt-Preis 2012 an das Bibelhaus Erlebnis Museum für herausragende Leistungen in der Kulturvermittlung an Kinder und Jugendliche verliehen. Das Kuratorium würdigte damit die Bildungsangebote der neuen Dauerausstellung im Bibelhaus. Speziell für junge Besucher hat Pfarrer Veit Dinkelaker, zuständig für die Vermittlungsarbeit im Bibelhaus, einen eigenen Themenbereich „Erwachsen mit 13“ eingerichtet. Direktor Jürgen Schefzyk kündigte an, das Preisgeld in Höhe von 3000 Euro für den Ausbau des Werkstattangebotes für junge Museumsgäste nutzen zu wollen. [mehr]

nach oben

(2) Spannend und lehrreich: Museumsrallye für die ganze Familie

Fischerwand

Was ist eigentlich ein Schekel? Wie sahen die Becher zur Zeit Jesu aus? Und wozu brauchte man Salböl? Bei der Museumsrallye entdecken Familien mit Kindern mit viel Spaß gemeinsam das Bibelhaus Erlebnis Museum. Die Rallye besteht aus acht verschiedenen Einheiten. Anknüpfungspunkt ist immer ein Original in der Erlebnisausstellung. Familien können sich ihre Rallye individuell zusammenstellen. Eine Tour mit sechs bis acht Objekten dauert etwa zwei Stunden. Familien können die Rallye auf der Website kostenfrei herunterladen oder für 2,50 Euro an der Museumskasse erwerben. [mehr]

nach oben

(3) Neue Kooperationen mit zwei Instituten der Uni Kassel

Gleich zwei neue Institute der Universität Kassel erweitern die Reihe wissenschaftlicher Kooperationen des Bibelhauses. Die beiden Institute für Evangelische und Katholische Theologie sind die neuen Partner des Bibelhaus Erlebnis Museums. Das Bibelhaus kooperiert bereits mit den Fakultäten für Evangelische Theologie an den Universitäten in Frankfurt, Marburg und Mainz. Durch die Kooperationen werden unter anderem Lehrveranstaltungen ins Bibelhaus integriert und gemeinsam Ausstellungen vorbereitet. [mehr]

nach oben

(4) Das besondere Objekt: Reliefkarte des Heiligen Landes

Relief

Traditionelle Handwerkskunst und digitale Computertechnik treffen bei der Reliefkarte des Heiligen Landes im Bibelhaus aufeinander. Die Karte wurde in den 1920er Jahren von dem katholischen Priester und Palästinaforscher Robert Köppel erstellt. Für das Frankfurter Bibelhaus wurde die Reliefkarte aufwendig restauriert.

Köppels Meisterstück war eine Karte in drei Teilen, Süd- Mittel- und Nordpalästina, die er für 120, 110 beziehungsweise 100 Mark zum Verkauf anbot. Zusammengefügt war sie etwa 3 Meter lang und 1,5 Meter breit. Für die Karten wurde eine Vorlage aus Ton angefertigt und von dieser ein Negativ aus Gips. Mit Hilfe dieses Negativs wurde dann ein Rohling, ebenfalls aus Gips, hergestellt, der dann in Handarbeit präzisiert und koloriert wurde. Im Falle der großen, dreiteiligen Karte entstand so ein Relief mit einem Gewicht von etwa 90 Kilogramm. [mehr]

nach oben

(5) Tipps & Termine

Antike Pfeilspitzen

Expertenführung im Juni: Streit im Heiligen Land

"Streit - Römer, Juden und Christen im ersten Jahrhundert in Israel" lautet das Thema der Expertenführung im Bibelhaus am Mittwoch, 27. Juni, 19 Uhr. Direktor Jürgen Schefzyk geht dem Miteinander und Gegeneinander im Land der Bibel nach. Eine Anmeldung ist erforderlich. [mehr]

Öffentliche Führungen und Satourday am 28. Juli

Öffentliche Führungen für Familien, Kinder und Erwachsene finden regelmäßig an Sonn- und Feiertagen im Bibelhaus statt. Drucken wie Gutenberg können am Sonntag, 24. Juni, Familien und Kinder um 15 Uhr sowie Erwachsene um 16 Uhr. Die Museumsgäste können dann den frisch gedruckten biblischen Text mit nach Hause nehmen. Zu einer Reise in eine andere Welt lädt am Samstag, 28. Juli, der Satourday ein. Die Teilnahme am Satourday ist für Familien mit Kindern kostenfrei.

nach oben

Antike Pfeilspitzen

"Kultur für alle" - auch im Bibelhaus

Der Verein „Kultur für alle“ gibt einen Kulturpass für Frankfurt heraus. Der Pass ermöglicht es Empfängerinnen und Empfängern von Grundsicherung, Hartz IV oder Sozialhilfe Kulturangebote wahrzunehmen. Mehr als 200 Kulturinstitutionen heißen Kulturpass-Inhaber zu einem symbolischen Eintrittspreis von 1 Euro (Kinder bis 14 Jahren 50 Cent) willkommen. Zu den Kulturpartnern gehört auch das Bibelhaus Erlebnis Museum. Die Website des Vereins informiert über Konditionen und aktuelle Veranstaltungen. [mehr]

Bibelhaus im Podcast von Radio "Energy"

Junge Menschen erreicht die Sendung „Wirtschaft und Gesellschaft“ der Kirchen in Hessen auf den Wellen von „Energy Rhein-Main“. In der Sendung vom Pfingstsonntag, 27. Mai, stellte Direktor Jürgen Schefzyk das Bibelhaus Erlebnis Museum vor. Der Beitrag kann als Podcast heruntergeladen werden.

nach oben

(6) "Joggupy": Laufen gegen Zockerei

Ja zur Grundidee des "J.P. Morgan Corporate Challenge" und Nein zur "Zockerei" sagt das Laufteam der Evangelischen Kirche und der Diakonie in Hessen und Nassau. Die Läuferinnen und Läufer beteiligen sich am Mittwoch, 14. Juni, unter dem Motto "Joggupy" an der Challenge, weil es um den Einsatz für eine "Gute Sache" geht und um Werte wie Team-Geist, Kommunikation, Kollegialität, Fairness und Gesundheit.

"Eine Absage der Beteiligung am Lauf in Frankfurt würde die Falschen treffen und nichts ändern", heißt es bei Landeskirche und Diakonie. Eine Stellungnahme zu den Fehlspekulationen der JP Morgan Chase solle die wunden Punkte benennen und auf die notwendigen politischen Forderungen hinweisen, aber auch differenziert auf die Bedürfnisse der in den Banken arbeitenden Menschen eingehen. [mehr]

nach oben

(7) Wer hat im Bibelgarten den "grünen Daumen"?

Den Grund legten die Aktiven des Frankfurter Freiwilligentages am 12. Mai. Doch jetzt bedarf der Bibelgarten weiterer Pflege. Das Bibelhaus sucht einen Freiwilligen oder eine Freiwillige mit "grünem Daumen", der oder die sich die regelmäßige Pflege der kleinen Anlage (etwa 30 Quadratmeter) zur Aufgabe macht. Interessierte können eine Mail senden an info@bibelhaus-frankfurt.de.

nach oben

 

Impressum
Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Silvia Meier M.A., Kaufmännischer Vorstand
Frankfurter Bibelgesellschaft e.V.
Metzlerstraße 19
60594 Frankfurt a.M.
Vereinsregister 73VR5274
Amtsgericht Frankfurt a.M.

Erreichbar unter: meier@bibelhaus-frankfurt.de
Website: www.bibelhaus-frankfurt.de

Copyright © by Frankfurter Bibelgesellschaft 2018
Der Abdruck und die Weiterverbreitung in elektronischen Datennetzen, auf Speichermedien und in Datenbanken ist nur mit Genehmigung des Herausgebers erlaubt.

Möchten Sie unseren Newsletter weiterempfehlen? Dann klicken Sie bitte auf "Empfehlen".
Möchten Sie Ihre Anmeldedaten ändern oder sich vom Newsletter abmelden? Dann klicken Sie bitte auf "Ändern/Abmelden".