Juni 2011

Liebe Leserin,
lieber Leser,

zum ersten Mal  in neuer Form erhalten Sie Informationen vom Bibelhaus Erlebnis Museum. Dieser elektronische Newsletter löst das gedruckte Heft für Freunde und Förderer der Frankfurter Bibelgesellschaft ab. Wir können Sie so schneller und auch günstiger auf dem Laufenden halten.

Das neu gestaltete Bibelhaus steht seit Ende Mai wieder Besucherinnen und Besuchern offen. Wir wollen Sie regelmäßig über unser erweitertes Angebot informieren und freuen uns, wenn dies Ihr Interesse findet.

Empfehlungen sowie An- und Abmeldung sind mit einem Link am Schluss dieses Newsletters möglich.

Mit den besten Grüßen aus dem Erlebnismuseum
Ihr Bibelhaus-Team

(1) Wiedereröffnung des Bibelhaus Erlebnis Museums

Das neu gestaltete Bibelhaus Erlebnis Museum bietet einen einzigartigen Blick auf die Lebenswelt und Sozialgeschichte des Heiligen Landes um die Zeitenwende. 270 originale archäologische Objekte, Erlebnisstationen und Multimedia führen Museumsgäste in die Welt der Bibel. In der Ausstellung gehen Besucherinnen und Besucher auf eine Pilgerreise zum Tempel in Jerusalem. Sie begegnen unterschiedlichsten Menschen aus der Zeit des Neuen Testaments.

Im Internet gibt es mehr Informationen zur neuen Dauerausstellung und zur Wiedereröffnung am 27. Mai.

nach oben

(2) Das besondere Objekt: der Tiberius-Denar

Zur Lebenszeit Jesu war der Denar offizielle Währung in Galliläa und im Tempelbereich Jerusalems. Auf diese Münze bezieht sich das Bibelwort "So gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist". Der „Tiberius-Denar“ ist im Bibelhaus Erlebnis Museum im Original zu sehen. Auf der Website wird die kleine Silbermünze von 3,5 Gramm als "das besondere Objekt" aus der Ausstellung vorgestellt.  [mehr]

nach oben

(3) Infos für Pädagoginnen und Pädagogen

„Originalen begegnen“ – eine hochwertige, in ihrer Art einzigartige Dauerausstellung verbunden mit vielen Erlebnismomenten, das ist die Stärke des neuen Bibelhaus Erlebnis Museums. Neben bewährten Erlebnisräumen rund um das Nomadenzelt, die Druckerpresse und das Ginnosar-Boot inszeniert die neue Dauerausstellung mit antiken Originalen die Lebenswelt, insbesondere des Neuen Testaments. Neue Themenbereiche sind „Tod und Auferstehung“, „Einraumhaus und Synagoge“, „Tempel in Jerusalem“. 

„Schüler führen Schüler“: Besonders die Präsentation und Inszenierung der Originale im Erdgeschoss eignet sich dazu, dass Kinder und Jugendliche sich in kurzer Zeit Basiswissen zu Objekten und Zusammenhängen des Neuen Testaments aneignen, um es in der Führung selbst zu präsentieren. Das pädagogische Team hat den erlebnisorientierten Anspruch des Bibelhauses weiterentwickelt, um innerhalb der Ausstellung von einem frontalen Führungsstil hin zu einer partizipatorischen Museumsbegleitung zu kommen. Die neuen Mitmachstationen regen überdies zum selbst Entdecken an.

Empfohlene Kombinationsmöglichkeiten sind auf den Seiten für Grundschulen, Mittel- und Oberstufe sowie Kindertagesstätten zu finden. Informationen für Lehrkräfte zum museumspädagogischen Angebot gibt es unter Download als PDF.

[mehr]

nach oben

(4) Tipps & Termine

Einmal im Monat bietet das Bibelhaus Expertenführungen an. Das erste Thema lautet am 27. Juli "Die Bank von Jerusalem. Geld und Macht zur Zeit Jesu". Am 10. August heißt es "Alles Fisch oder was? Rund um den Fisch am See Gennesaret". Beide Führungen beginnen um 19 Uhr. Die Experten sind Theologischer Referent Pfarrer Veit Dinkelaker und Direktor Jürgen Schefzyk.  Eine Anmeldung unter der Rufnummer 069-66 42 65 25 ist unbedingt erforderlich.

Öffentliche Führungen für Familien, Kinder und Erwachsene finden regelmäßig an Sonn- und Feiertagen im Bibelhaus statt. Die nächsten öffentlichen Führungen erleben Museumsgäste an Fronleichnam, Donnerstag, 23. Juni.  In der Führung für Familien und Kinder um 15 Uhr geht es um "Drucken wie zu Gutenbergs Zeiten". In der Erwachsenenführung um 16 Uhr heißt es dann "Von Rom nach Jerusalem. Pilgerreisen im frühen Christentum".

Öffentliche Führungen sind ein Angebot für Einzelbesucherinnen und -besucher. Eine Anmeldung ist daher nicht erforderlich. Möchten Sie das Bibelhaus mit einer Gruppe besuchen, dann beraten wir Sie gerne bei der Buchung einer individuellen Führung. Für individuelle Führungen empfiehlt das Bibelhaus aufgrund verstärkter Nachfrage eine frühzeitige Buchung.

nach oben

(5) Aktiv werden für das Bibelhaus

Es gibt viele Möglichkeiten das Bibelhaus zu unterstützen durch ehrenamtliche Tätigkeit, Spenden und eine Mitgliedschaft bei der Frankfurter Bibelgesellschaft.

Das erste Spendenprojekt für das neu gestaltete Bibelhaus gilt dem Aufbau  einer Kreativwerkstatt für Kinder und Jugendliche. Informieren Sie sich auf unserer Website über das Projekt.

nach oben

(6) Nachrichten aus der Frankfurter Bibelgesellschaft

Die Frankfurter Bibelgesellschaft trauert um ihr langjähriges Mitglied Pfarrer Dr. Gerhard Hoffmann. Er starb am 6. Mai 2011 im Alter von 81 Jahren. Lange Jahre begleitete der fundierte Bibelkenner im Vorstand die Entwicklung bis hin zum Erlebnismuseum am Museumsufer. [mehr]

nach oben

 

Impressum
Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Silvia Meier M.A., Kaufmännischer Vorstand
Frankfurter Bibelgesellschaft e.V.
Metzlerstraße 19
60594 Frankfurt a.M.
Vereinsregister 73VR5274
Amtsgericht Frankfurt a.M.

Erreichbar unter: meier@bibelhaus-frankfurt.de
Website: www.bibelhaus-frankfurt.de

Copyright © by Frankfurter Bibelgesellschaft 2018
Der Abdruck und die Weiterverbreitung in elektronischen Datennetzen, auf Speichermedien und in Datenbanken ist nur mit Genehmigung des Herausgebers erlaubt.

Möchten Sie unseren Newsletter weiterempfehlen? Dann klicken Sie bitte auf "Empfehlen".
Möchten Sie Ihre Anmeldedaten ändern oder sich vom Newsletter abmelden? Dann klicken Sie bitte auf "Ändern/Abmelden".