August 2013

Liebe Leserin,
lieber Leser,

dieser Newsletter steht ganz im Zeichen der Sonderausstellung "Jaffa — Tor zum Heiligen Land". Das Bibelhaus präsentiert ab dem 27. September eine Ausstellung mit spannenden archäologischen und kulturgeschichtlichen Objekten, bewegenden Themen und aktuellen Fragen. Spezielle Angebote richten sich an Schulen, Gemeinden, Familien und Einzelbesucher. Schon jetzt können Sie sich Termine für Gruppenführungen sichern.   

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Bibelhaus-Team

(1) "Jaffa - Tor zum Heiligen Land": ab dem 27. September

Jaffa-Ausstellung

Mehr als 5000 Jahre Geschichte zeigt die Ausstellung „Jaffa – Tor zum Heiligen Land“ vom 27. September 2013 bis 18. Mai 2014 im Frankfurter Bibelhaus Erlebnis Museum. Realisiert wird die Sonderausstellung „zu Migration und Toleranz am Beispiel einer historischen Hafenstadt“ in Zusammenarbeit mit der Israelischen Antikenverwaltung (IAA). Zum Begleitprogramm gehören Führungen zu verschiedenen Themenschwerpunkten, Vorträge und eine Filmreihe. [mehr]

 

nach oben

(2) Pfeifenrauch und Kaffeehäuser

Pfeifenkopf

Tabak und Kaffee standen auch in Jaffa hoch im Kurs. Dr. Martin Peilstöcker berichtet von archäologischen Funden aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert. Sie belegen, dass Pfeifenrauch in den Kaffehäusern der orientalischen Hafenstadt weit verbreitet gewesen sein düfte. Der Beitrag setzt die Reihe mit Online-Artikeln zur Sonderausstellung fort. [mehr]

nach oben

(3) Angebote für den Unterricht zur Jaffa-Ausstellung

Toleranz und kulturelle Vielfalt sowie die Entstehung des Christentums sind Themen von zwei ausgearbeiteten Unterrichtsideen, die im Zusammenhang mit einem Besuch der Ausstellung "Jaffa — Tor zum Heiligen Land" stehen können. Ebenso wie die Lehrerfortbildung zu Migration und Toleranz im Heiligen Land erweitern sie das religionspädagogische Angebot aus dem Bibelhaus. Die Unterrichtsideen sind für das 1. Schulhalbjahr konzipiert. Zwei weitere für das 2. Halbjahr folgen noch. [mehr]

nach oben

(4) Das besondere Objekt: der Friede von Jaffa

Der Friede von Jaffa

Es ist ein herausragendes Exponat in der Ausstellung "Jaffa – Tor zum Heiligen Land": Eine arabische Inschrift Kaiser Friedrich II. bezeugt die kurze Episode des „Friedens von Jaffa“ im 13. Jahrhundert. Immerhin dauerte der Waffenstillstand länger als zehn Jahre. Ursprünglich war die Inschrift an der Stadtmauer Jaffas angebracht. Im Bibelhaus wird sie das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert. [mehr]

 

nach oben

(5) Tipps & Termine

Ramses-Tor

Regelmäßige Öffentliche Führungen

Themen rund um die Jaffa-Ausstellung stehen ab Ende September im Zentrum der Öffentlichen Führungen  für Familien, Kinder und Erwachsene im Bibelhaus. Sie finden regelmäßig an Sonn- und Feiertagen statt. Zusätzlich wird in Zusammenhang mit der Sonderausstellung jeweils am ersten Mittwoch im Monat um 12 Uhr eine Öffentliche Führung angeboten. Außerdem finden während der Herbst- und Osterferien in Hessen an jedem Mittwoch ebenfalls um 12 Uhr Führungen statt. Weitere Veranstaltungstermine gibt es im Begleitprogramm zur Jaffa-Austellung. [mehr]

 

 

Web-Banner zur Ausstellung

Mit einem kleinen Banner (200 Pixel) und einem Link zu www.jaffa-ausstellung.de können Inhaber von Websites auf die Jaffa-Ausstellung aufmerksam machen. Die Datei mit Logo der Ausstellung lässt sich im Downloadbereich herunterladen.

Ruth Lapide über Königin Salome Alexandra

"Salome Alexandra - eine vergessene große jüdische Königin" stellt Professorin Dr. h.c. Ruth Lapide in der Reihe der Expertenführungen am Mittwoch, 11. September, 19 Uhr im Bibelhaus vor. Die Herrschaft der Königin wird als Zeit des Friedens und des Wohlstands beschrieben. [mehr]

Satourday am 26. Oktober mit "Walbotschaft"

"Walbotschaft" lautet das Thema am 26. Oktober beim Satourday im Bibelhaus. Verfolgt wird die Spur von Jona, der nichts kapiert, von einem Fisch verschluckt wird und dann endlich versteht. Die Jungen und Mädchen lernen die alte Hafenstadt Jaffa kennen und nehmen an einer Museumswerkstatt teil. Führungen finden um 15 und 16 Uhr statt. Die Teilnahme am Satourday ist für Familien in vielen Frankfurter Museen kostenfrei. Eine Anmeldung wird erbeten. [mehr]

nach oben

(6) Museumsuferfest am 24. und 25. August

Museumsuferfest

Die Bibel auch als Buch für Pflanzen- und Gartenliebhaber präsentiert das Bibelhaus am kommenden Samstag und Sonntag, 24. und 25. August, beim Museumsuferfest 2013. Unter dem Motto "Unter Feigenbaum und Weinstock" lernen Kinder und Erwachsene die Früchte des Landes kennen, in dem Milch und Honig fließen. Wer sich den Museumsuferfest-Button für 4 Euro holt, hat freien Eintritt in allen teilnehmenden Museen während des ganzen Festes. [mehr]

nach oben

(7) Spendenprojekte des Bibelhauses

Spendenprojekte

Das Bibelhaus macht Kindern und Jugendlichen Lust auf die Bibel: mit spannenden Ausstellungen, Kreativangeboten und Projekten wie "Kinderbibeln in Arztpraxen". Dafür braucht es die Unterstützung von Spenderinnen und Spendern. Eine ausführlichere Darstellung der Spendenprojekte gibt es im Internet. Über ein Online-Modul können Sie sicher spenden. [mehr]

nach oben

 

Impressum
Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Silvia Meier M.A., Geschäftsführerin
Frankfurter Bibelgesellschaft e.V.
Metzlerstraße 19
60594 Frankfurt a.M.
Vereinsregister 73VR5274
Amtsgericht Frankfurt a.M.

Erreichbar unter: meier@bibelhaus-frankfurt.de
Website: www.bibelhaus-frankfurt.de

Copyright © by Frankfurter Bibelgesellschaft 2018
Der Abdruck und die Weiterverbreitung in elektronischen Datennetzen, auf Speichermedien und in Datenbanken ist nur mit Genehmigung des Herausgebers erlaubt.

Möchten Sie unseren Newsletter weiterempfehlen? Dann klicken Sie bitte auf "Empfehlen".
Möchten Sie Ihre Anmeldedaten ändern oder sich vom Newsletter abmelden? Dann klicken Sie bitte auf "Ändern/Abmelden".