Februar 2012

Liebe Leserin,
lieber Leser,

der Januar 2012 war der besucherstärkste Start ins Jahr seit Gründung des Bibelhaus Erlebnis Museums 2003. Rund 120 Gruppen und mehr als 1900 Besucherinnen und Besucher kamen ins Bibelhaus. Wir freuen uns, dass die neu gestaltete Dauerausstellung so viele Gäste in unser Museum lockt.

Wir werden weiter alles tun, um Ihnen im Bibelhaus immer wieder etwas Besonderes bieten zu können. Im aktuellen Newsletter erfahren Sie mehr dazu.

Mit den besten Grüßen aus dem Erlebnismuseum
Ihr Bibelhaus-Team

(1) Erwachsen mit 13: Neue Führung für Jugendliche

Viele Jungen und Mädchen kommen mit ihren Konfirmations- oder Firmgruppen ins Bibelhaus. Finden Jugendliche ihre Fragen in der Bibel wieder? Jetzt gibt es ein neues Angebot, das ausdrücklich die Lebensfragen der Altersgruppe der 12- bis 14-Jährigen aufnimmt – im Spiegel des Lebens von Jugendlichen vor 2000 Jahren, wie es in der Bibel erzählt wird und wie es in der neuen Dauerausstellung zu entdecken ist. [mehr]

nach oben

(2) Unterrichtsideen: Heilige Schrift verstehen

Museums-App

In den Fächern Evangelische und Katholische Religionslehre bereiten sich Schülerinnen und Schüler der Oberstufe in Hessen jedes Jahr zum Thema „Heilige Schriften verstehen“ beziehungsweise „Biblische Erfahrungen“ auf das Abitur vor. Viele Gruppen kommen dazu auch ins Bibelhaus Erlebnis Museum. Unterrichtsideen zur Vor- und Nachbereitung eines solchen Besuches zur Lehrplaneinheit im Halbjahr E2 stehen jetzt auf der Homepage des Bibelhauses zum Download bereit. Dazu gehören auch Materialien zum synoptischen Vergleich.

nach oben

(3) Ein "Colosseum Sestertius" für das Bibelhaus

Colosseum Sestertius

Die Frankfurter Bibelgesellschaft freut sich über den Erwerb der "Colosseum Sestertius", einer Bronzemünze des Römischen Reiches aus der Zeit 80/81 nach Christus. Die unter Kaiser Titus geprägte Münze erinnert an den Bau des Kolosseums in Rom. Der Bau wurde wesentlich aus dem im Jüdischen Krieg erbeuteten Jerusalemer Tempelschatz finanziert. Er steht damit in direktem Bezug zur Religionssteuer und der Zerstörung des Tempels. Die Münze wurde bei einer Auktion in New York mit Unterstützung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau sowie des Bankhauses Metzler ersteigert. Die Präsentation der Münze im Museum wird zurzeit vorbereitet.

nach oben

(4) Das besondere Objekt: Das Scherbengericht

Ostraka

Antike Notizen finden sich auf Tonscherben, so genannte Ostraka. Das Bibelhaus zeigt Kopien von zwölf Namens-Ostraka, die sonst nur im Masada-Museum am Toten Meer zu sehen sind. Sie wurden im Schutt des ehemaligen Palastes von Herodes auf dem Tafelberg am Toten Meer gefunden. Forscher bringen sie mit einem Scherbengericht in Zusammenhang, von dem der antike Geschichtsschreiber Flavius Josephus berichtet. [mehr]

nach oben

(5) Tipps & Termine

Caesarea Maritima

Expertenführungen

Die nächste Expertenführung bietet das Bibelhaus am Mittwoch, 15. Februar, 19 Uhr zum Thema "Öffnung nach Westen: Die Wirtschaftspolitik des Königs Herodes" an. Es führt Dr. Hans-Peter Kuhnen, Leiter des Instituts für Vor- und Frühgeschichte / Seminar für Altes Testament und Biblische Archäologie der Johannes-Gutenberg Universität Mainz.

Am Mittwoch, 21. März, 19 Uhr geht es bei der Führung mit Professor Dr. Stefan Alkier um das Thema Auferstehung. Professor Alkier ist Dozent für Neues Testament und Geschichte der Alten Kirche am Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Frankfurt am Main. Eine Anmeldung unter der Rufnummer 069-66 42 65 25 ist jeweils erforderlich.

Kooperationen

Das Bibelhaus Erlebnis Museum hat inzwischen Kooperationen mit den Fachbereichen Evangelische Theologie der Goethe Universität Frankfurt und der Philipps-Universität Marburg vereinbart. Neben der Zusammenarbeit auf den Gebieten von Forschung und Lehre vermitteln Wissenschaftler der Fachbereiche verstärkt ihr Expertenwissen in Führungen des Bibelhauses.

nach oben

Öffentliche Führungen

Öffentliche Führungen für Familien, Kinder und Erwachsene finden regelmäßig an Sonn- und Feiertagen im Bibelhaus statt. Drucken wie Gutenberg können am Sonntag, 26. Februar, Familien und Kinder um 15 Uhr sowie Erwachsene um 16 Uhr. Die Museumsgäste können dann den frisch gedruckten biblischen Text mit nach Hause nehmen.

nach oben

Nacht der Museen

Vorschau: "Nacht der Museen" am 21. April

Einmal im Jahr öffnen mehr als 50 Museen und Ausstellungen in Frankfurt und Offenbach ihre Türen, um zu ungewöhnlicher Zeit von 19 Uhr abends bis 2 Uhr früh ihr Angebot zu präsentieren. Die nächste "Nacht der Museen" wird am Samstag, 21. April, veranstaltet. Mit dabei ist das Bibelhaus Erlebnis Museum. Das Museumsufer und die übrigen Museen sind durch einen kostenlosen Shuttle-Bus miteinander verbunden. Die Karten zur „Nacht der Museen“ gibt es ab dem 23. März bei den beteiligten Museen, der Tourist-Information und in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Wer eine Museumsufer-Card besitzt, erhält kostenlosen Eintritt.

nach oben

(6) Helfen Sie dem Bibelhaus, noch besser zu werden

Das Bibelhaus Erlebnis Museum startet im April eine Besucherbefragung. Die Ergebnisse der Fragebogen-Aktion sollen helfen, noch besser auf die Bedürfnisse der Museumsgäste eingehen zu können. Die Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und bleiben anonym. Das Bibelhaus bittet alle Museumsgäste, die im April in die Ausstellung kommen, sich der kleinen Mühe zu unterziehen, den Fragebogen auszufüllen. 

nach oben

 

Impressum
Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Silvia Meier M.A., Kaufmännischer Vorstand
Frankfurter Bibelgesellschaft e.V.
Metzlerstraße 19
60594 Frankfurt a.M.
Vereinsregister 73VR5274
Amtsgericht Frankfurt a.M.

Erreichbar unter: meier@bibelhaus-frankfurt.de
Website: www.bibelhaus-frankfurt.de

Copyright © by Frankfurter Bibelgesellschaft 2018
Der Abdruck und die Weiterverbreitung in elektronischen Datennetzen, auf Speichermedien und in Datenbanken ist nur mit Genehmigung des Herausgebers erlaubt.

Möchten Sie unseren Newsletter weiterempfehlen? Dann klicken Sie bitte auf "Empfehlen".
Möchten Sie Ihre Anmeldedaten ändern oder sich vom Newsletter abmelden? Dann klicken Sie bitte auf "Ändern/Abmelden".