Aktiv werden
Newsletter
Links
Download
Kontakt / Team
Impressum
Datenschutz
Spenden Sie jetzt!
AKTIV WERDEN
für das Bibelhaus

Spenden Sie jetzt!
Ausstellung
Das Bibelhaus
Besucherservice
Bildung & Vermittlung
Presse & Information
Das besondere Objekt
Partner & Förderer
Wissenschaft
Wiedereröffnung 2011
Über uns

Tempel des Salomo

Das Modell des ersten Jerusalemer Tempels im Bibelhaus ist eine Leihgabe des Fachbereiches Altes Testament und Biblische Archäologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
Tempel des Salomo

König Salomo baut nach biblischem Zeugnis um 960 vor Christus den ersten Tempel des Gottes Israels in Jerusalem auf dem Tempelberg „Morijah“. Seine Maße und sein Aussehen sind nur aus dem alttestamentlichen Bericht im 1. Buch der Könige, Kapitel 6, bekannt. Von diesem ersten Tempelgebäude selbst wurde bislang nicht ein Stein gefunden.

Das Modell im Bibelhaus zeigt einen für den syro-palästinischen Raum typischen Langhaus-Tempel mit zwei Kammern. Nach biblischem Zeugnis war das Allerheiligste leer. Dort stand nur ein „Thron Gottes“ und die sogenannte Bundeslade. Das 2. Buch Mose erzählt, dass Mose am Sinai den Auftrag bekommt, ein Wüstenheiligtum in Form eines Zeltes zu errichten. In ihm sollte ein Kasten stehen, in den die Gesetzestafeln vom Berg Sinai gelegt werden: die Bundeslade. Sie wandert mit dem Gottesvolk bis nach Kanaan und wird von König David nach Jerusalem gebracht.

Israelsonntag erinnert an die Zerstörung

Nach biblischer Überlieferung wurde der erste Tempel von einer babylonischen Armee im Jahr 587 vor Christus zerstört. Nach jüdischer Überlieferung geschah das am neunten Tag des elften Monats, dem Tischa-be-Av, an dem auch der zweite Tempel im Jahre 70 nach Christus zerstört wurde. Dieser jüdische Trauertag fällt in die erste Hälfte des Monats August. Lange war es Juden in Jerusalem nur an diesem Tag erlaubt, die Stadt zu betreten und an der Ruine des Tempels zu beten und zu klagen. Daher erhielt die späte, herodianische Westmauer des zweiten Tempels den Namen „Klagemauer“. Die evangelischen Kirchen erinnern an diesem Tag mit dem sogenannten Israelsonntag an die Zerstörung der beiden jüdischen Tempel.

Bibelhaus-Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie monatlich mit Infos

Führung buchen

Individuelle Führungen, Programme für Schulklassen, Kinder- und Familienführungen und vieles mehr…

Wir beraten Sie gern zu Ihrem Besuch im Bibelhaus!

Zur Beratung und Buchung