Aktiv werden
Newsletter
Links
Download
Kontakt / Team
Impressum
Datenschutz
Spenden Sie jetzt!
AKTIV WERDEN
für das Bibelhaus

Spenden Sie jetzt!
Ausstellung
Das Bibelhaus
Besucherservice
Bildung & Vermittlung
Presse & Information
Das besondere Objekt
Partner & Förderer
Wissenschaft
Wiedereröffnung 2011
Über uns

Papyrusknäuel

Papyrusknäuel

Die ältesten Zeugnisse biblischer Handschriften der Antike finden sich meist auf Müllhalden oder in Gräbern. Im Wüstensand Ägyptens haben sie sich über Jahrhunderte und Jahrtausende besonders gut gehalten. Lichtgeschützt und unter geringer Luftfeuchtigkeit bleibt Papyrus über eine lange Zeit unversehrt. Von dort stammen die ältesten Fragmente der Schriften des Neuen Testamentes. Gegenüber der Oase Fayum an der Ostseite des Nils wurden auf einem Friedhof in Tonkrügen die ältesten Teile des Matthäusevangeliums gefunden.  Manchmal handelt es sich bei den Funden nur um Fetzen aus Papyrus, die als Füllmaterial für Buch-Einbände oder in Kisten gedient haben.

Zu den Funden, die im Bibelhaus Erlebnis Museum gezeigt werden, gehört auch ein originales Papyrusknäuel aus Ägypten, das noch nicht entrollt ist. Es trägt koptische Schriftzeichen aus der Spätantike. Papyrusfunde können wertvolle antike Literatur enthalten, auch dann, wenn es sich um entsorgte Schulhefte handelt, in denen mit den literarischen Werken das Schreiben geübt würde. Manchmal sind es schlicht Wirtschaftstexte, die heute wertvolle Informationen über das Leben der Menschen damals enthalten. Älteste Schriftfunde des Neuen Testaments werden im Bibelhaus als Faksimile ausgestellt.

Bibelhaus-Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie monatlich mit Infos

Führung buchen

Individuelle Führungen, Programme für Schulklassen, Kinder- und Familienführungen und vieles mehr…

Wir beraten Sie gern zu Ihrem Besuch im Bibelhaus!

Zur Beratung und Buchung