Aktiv werden
Newsletter
Links
Download
Kontakt / Team
Impressum
Datenschutz
Spenden Sie jetzt!
AKTIV WERDEN
für das Bibelhaus

Spenden Sie jetzt!
Ausstellung
Das Bibelhaus
Besucherservice
Bildung & Vermittlung
Presse & Information
Schule im Museum
Familien mit Kindern
Erwachsene
Gemeinden

Frankfurt – Stadt der Vielfalt

Das Bibelhaus beteiligt sich mit eigenem Angebot am Projekt des Frankfurter Kulturdezernats

Beduinenzelt

"Die Museen der Stadt Frankfurt am Main, die sich mit Geschichte beschäftigen, laden dazu ein, nachzuforschen, was Migration für die einzelnen Menschen und die Gemeinschaft der Stadtbewohner bedeutet hat."
(Reader "Stadt der Einwanderer", 2010).

Nun ist auch das Bibelhaus Erlebnis Museum neben dem Archäologischen Museum, Historischen Museum, Institut für Stadtgeschichte, Jüdischen Museum, Museum Judengasse, der Bildungsstätte Anne Frank und dem Weltkulturen Museum Teil des Programmes „Frankfurt – Stadt der Vielfalt“. Dabei besuchen Lerngruppen aus den Schulen Frankfurts mindestens vier teilnehmende Museen innerhalb eines Schuljahres unter dem Thema "Stadt der Vielfalt".

Beduinenzelt

Im Bibelhaus Erlebnis Museum erkunden Schülerinnen und Schüler innerhalb eines etwa zweistündigen Workshops die Biografien von Zugewanderten des 20. Jahrhunderts aus Ländern wie Äthiopien, Indonesien, Kongo, Nigeria und Südkorea. Sie erfahren etwas über deren Haltung zur Heiligen Schrift und zur Religion und über verschiedene christliche Traditionen. So wird die Vielfalt der Stadtgesellschaft selbst innerhalb einer der großen Religionen verdeutlicht, in diesem Fall des Christentums.

Beduinenzelt

Aufbruch in Tora, Bibel und Qur'an

Exemplarisch entdecken die Schülerinnen und Schüler in einem zweiten Teil des Workshops im Beduinenzelt eine zentrale Geschichte der Weltreligionen: den Aufbruch von Avram-Abraham-Ibrahim und seiner Familie, die in Tora, Bibel und Qur'an Erwähnung findet und exemplarisch für die Wanderungsbewegungen seit Jahrtausenden steht.

Das Programm „Stadt der Vielfalt“ startete 2010 ursprünglich unter dem Namen "Stadt der Einwanderer" unter der Federführung des Pädagogischen Zentrums des Fritz-Bauer-Institutes am Jüdischen Museum. Teile des "Pädagogischen Zentrums des Fritz-Bauer-Institutes" gehen auf in der Abteilung Bildung des Jüdischen Museums Frankfurt, das nun die Koordination übernommen hat.

Auskunft und Bewerbung bei Ricarda Wawra per Mail an wawra@posteo.de.

Link zur Führungsskizze

Führungsskizze "Stadt der Vielfalt"

Das Angebot im
Bibelhaus Erlebnis Museum:

"Orthodox, katholisch, evangelisch oder? - christlich-internationale Diversität in Frankfurt"

Dauer: ca. 100 Minuten

Termine: Bewerbungen für das Programm sind über die Abteilung Bildung des Jüdischen Museums Frankfurt möglich. Die Ausschreibungen erfolgen jeweils im Frühjahr.

Kostenbeitrag: Das Angebot ist für Schulklassen kostenfrei.

Führungsskizze "Stadt der Vielfalt" im Bibelhaus zum Download

Kalender

Februar - 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01
02
03
04
05
06
07 08
09 10
11
12 13 14 15
16 17
18
19 20 21 22
23
25
26 27 28 29
Dienstag, 04. Februar 2020
Dienstag, 11. Februar 2020