Aktiv werden
Newsletter
Links
Download
Kontakt / Team
Impressum
Datenschutz
Spenden Sie jetzt!
AKTIV WERDEN
für das Bibelhaus

Spenden Sie jetzt!
Ausstellung
Das Bibelhaus
Besucherservice
Bildung & Vermittlung
Presse & Information
Schule im Museum
Familien mit Kindern
Erwachsene
Gemeinden

Der erste und zweite Tempel in Jerusalem

in Rekonstruktionen im Bibelhaus Frankfurt
mit Pfarrer Veit Dinkelaker und Roberto Fabian

Bis heute pilgern Juden aus aller Welt zur „Klagemauer“. Im Jahre 587 wird der salomonische Tempel durch die babylonischen Eroberer zerstört. Der herodianische Tempel erfährt seine Zerstörung im Jahre 70 durch die römischen Eroberer. Wie sahen die beiden Tempel überhaupt aus? Was berichtet uns das erste Testament darüber? An den Rekonstruktionen im Bibelhaus und in heiligen Texten, aber auch in literarischen Texten jüdischer Geschichtsschreiber wie bei Josephus Flavius und Lion Feuchtwanger wollen wir vor Ort darüber mehr erfahren.

Veit Dinkelaker, Pfarrer, theologischer Referent für Religionspädagogik.

Roberto Fabian, Pädagoge und Historiker.

Ausschreibung der Veranstaltung: Jüdische Volkshochschule (JVHS) in Kooperation mit dem Bibelhaus Erlebnis Museum.

Donnerstag: 7. November 2013 · 18.00 – 19.30 Uhr

2 UStd · Eintritt: 7,–; ermäßigt: 6,– · Eintritt ins Bibelhaus: 4,–

Die Anmeldung erfolgt in der Jüdischen Gemeinde, Westendstraße 43, 60325 Frankfurt am Main: Frau Shkolnik (4. Stock), Telefon 069/ 76 80 36 -170, Fax 069/ 76 80 36 -179

Bankverbindung: SEB-Bank, BLZ: 500 10111, Konto-Nr.: 107355 3000,
Jüdische Gemeinde – JVHS.

 

 

Sonderausstellung

Jaffa

Infos zur Jaffa-Ausstellung

Neue Möglichkeiten für den Unterricht

Das Bibelhaus bietet jetzt als außerschulischer Lernort mit Erlebniswerkstatt, Einraumhaus und weiteren Originalen noch mehr Möglichkeiten. [mehr]

Wie kommt die Bibel zu uns?

Handschriftliche Weitergabe, Übersetzungen und die Buchdruckerkunst waren nötig, damit Menschen heute die Bibel lesen können.

Eigenes Wissen testen zu diesem Thema, kann jeder mit der Stationenarbeit zur Verbreitung der Bibel (PDF, 252 KB).